EA veröffentlicht neues "FIFA" für iOS und Android

Die mobile Version von "FIFA" geht in die nächste Runde. EA hat ein Update für die Android- und iOS-Apps veröffentlicht. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine einfache Aktualisierung, sondern – nach EA-Maßstäben – um ein neues Spiel.

Laut Changelog bietet "FIFA" für iOS und Android nun eine neue Engine. Dadurch dürft ihr euch zum einen auf ein neues Gameplay freuen. Zum anderen sollen sich Grafik und künstliche Intelligenz im Spiel verbessert haben. Außerdem führt EA die aus den Konsolen bekannte Teamchemie ein: Wenn sich eure Spieler untereinander gut verstehen, wirkt sich das positiv auf deren Spielstärke aus.

In Echtzeit gegen andere spielen

EA empfiehlt daher, bei der Zusammenstellung eures "FIFA Ultimate Teams" darauf zu achten, dass ihr Spieler aus denselben Vereinen, derselben Liga oder denselben Ländern einsetzt. All das fördert den Zusammenhalt in eurem Kader. Darüber hinaus bietet die mobile Version von "FIFA" nun einen neuen Versus-Modus. In diesem tretet ihr in Echtzeit gegen andere Nutzer an. Ihr könnt aber auch gegen einen KI-Trainer spielen, um euch zu verbessern.

Beachtet allerdings, dass "FIFA" für iOS und Android eine  permanente Verbindung zum Internet voraussetzt, die euer Datenvolumen beansprucht, wenn ihr kein WLAN verwendet. Für PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One gibt es bereits seit Ende September "FIFA 19". Welche Neuerungen Konsolen-Spieler erwarten, hat Marco für euch zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Liver­pool - Bayern live: So schaut ihr das Spiel auf Smart­phone oder Tablet
Francis Lido
Die Bayern treffen heute auf Liverpool - den Livestream gibt es exklusiv bei Sky
Liverpool - Bayern im Livestream: Wir verraten euch, wie ihr das Hinspiel unterwegs verfolgen könnt.
Das Xiaomi Mi9 bietet einen Dark Mode und eine Google-Assi­stant-Taste
Christoph Lübben
Mit dem Xiaomi Mi9 ist schon bald ein neues Top-Modell mit dem Mi-Logo erhältlich (Bild: Mi Max 2)
Noch vor der offiziellen Präsentation des Xiaomi Mi9 hat der Hersteller viele Infos zu seinem Top-Modell geliefert. Nun stehen zwei Features im Fokus.
Amazon will 30 Filme pro Jahr veröf­fent­li­chen
Sascha Adermann
Amazon Prime Video soll neben exklusiven Serien wie "Jack Reacher" (Bild) bald mehr eigene Filme zeigen
Anscheinend veröffentlicht Amazon in Zukunft mehr Filme als bisher. Dafür hat das Unternehmen einen großen Einkauf gemacht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.