Darum sollte Netflix besser keine Werbung einführen

Weg damit !11
Für Netflix-Nutzer ist Werbung ein No-Go
Für Netflix-Nutzer ist Werbung ein No-Go(© 2017 CURVED)

Aktuell ist Netflix werbefrei, worauf die Nutzer des Streaming-Dienstes offenbar enorm viel Wert legen. Denn eine britische Umfrage hat ergeben, dass sich viele Kunden abwenden würden, wenn Netflix sich zur Einführung von Werbung entschlösse.

57 Prozent der Netflix-Abonnenten in Großbritannien würden den Streaming-Dienst dann nicht mehr nutzen, berichtet MovieWeb. Selbst bei gleichzeitig gesenkten Abo-Gebühren würden anscheinend immer noch 42 Prozent der britischen Nutzer Netflix den Rücken kehren. Die Erhebung bezieht sich zwar nur auf Großbritannien, doch auch in anderen Teilen der Welt dürfte die Einführung von Werbung nicht gut ankommen.

Null Verständnis für Werbung

Ob die Befragten ihre Drohung im Ernstfall in die Realität umsetzen würden, bliebe natürlich abzuwarten. Doch vor allem die Tatsache, dass selbst niedrige Abo-Gebühren die Akzeptanz von Werbung anscheinend kaum erhöhen würden, spricht dafür, dass diese viele Nutzer vergraulen könnte. Das würde dann wohl auch die potenziellen Zusatzeinnahmen durch Werbung nicht aufwiegen, die laut einer anderen Studie bei jährlich 2 Milliarden US-Dollar liegen sollen.

Bislang gibt es keine Anzeichen dafür, dass Netflix in absehbarer Zeit Werbung einführen möchte. Im Herbst 2018 testete der Streaming-Dienst aber zumindest kurze Spots, die auf das eigene Programm hinwiesen. Selbst diese Unterbrechungen verärgerten viele betroffene Nutzer.

Die enorm große Abneigung gegenüber Werbung könnte unter anderem damit zusammenhängen, dass viele Netflix-Nutzer jünger und lineares Fernsehen mit Werbeunterbrechungen gar nicht gewohnt sind. Wie denkt ihr über die theoretische Einführung von Werbung auf Netflix?


Weitere Artikel zum Thema
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.
Nach Erfolg von "Banders­natch": Netflix plant weitere inter­ak­tive Sendun­gen
Christoph Lübben
In der "Black Mirror"-Episode "Bandersnatch" könnt ihr die Handlung beeinflussen
Mehr Interaktivität: Offenbar will Netflix euch künftig noch mehr Sendungen liefern, bei denen ihr die Handlung selbst beeinflussen könnt.
Netflix äußert sich zur Oscar-Kritik
Francis Lido
Netflix: "Roma" spaltet die Filmbranche
"Roma" brachte Netflix drei Oscars aber auch viel Kritik aus der Filmbranche ein. Dazu hat der Streaming-Anbieter nun Stellung bezogen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.