"Black Mirror: Bandersnatch" lässt euch den Handlungsverlauf beeinflussen

"Black Mirror: Bandersnatch": Stefans Schicksal liegt in euren Händen
"Black Mirror: Bandersnatch": Stefans Schicksal liegt in euren Händen(© 2018 Netflix)

Nachdem Netflix vor Kurzem den Trailer zu "Black Mirror: Bandersnatch" veröffentlicht hat, steht der Film mittlerweile zum Abruf bereit. Wie sich nun herausgestellt hat, handelt es sich um ein interaktives Erlebnis, das euch Einfluss auf die Story nehmen lässt.

Darauf weist euch Netflix direkt zu Beginn von "Black Mirror: Bandersnatch" hin: "Dies ist ein interaktiver Film, in dem Sie über den weiteren Verlauf der Geschichte entscheiden. Während des Abspielens wird es Momente geben, in denen Auswahlmöglichkeiten am unteren Bildschirmrand erscheinen. Um eine Auswahl zu treffen, klicken Sie mit Ihrer Maus oder Ihrem Touchpad. Halten Sie Ihre Maus oder Ihr Touchpad bereit."

Entscheidung unter Zeitdruck

Natürlich könnt ihr eure Auswahl auch über den Touchscreen eures Smartphones oder Tablets treffen. Die Zeit dafür ist in jedem Fall begrenzt und wird am unteren Bildschirmrand durch einen zunehmend schrumpfenden Balken visualisiert. CNBC zufolge bietet euch "Black Mirror: Bandersnatch" stets "Ja" und "Nein" als Auswahlmöglichkeiten an. Durch eure Entscheidung sollt ihr das Schicksal der Charaktere beeinflussen können.

Startet ihr den Film neu, werden all eure zuvor getroffenen Entscheidungen gelöscht. Bereits im Herbst 2018 gab es Gerüchte über eine interaktive "Black Mirror"-Folge. Wie Variety nun berichtet, versuchte Netflix die Serien-Macher bereits Anfang 2017 von dieser Idee zu überzeugen. Nach anfänglicher Skepsis erklärten sie sich dazu bereit und das Ergebnis könnt ihr euch ab sofort auf Netflix anschauen.

"Black Mirror: Bandersnatch" ist der erste interaktive Netflix-Film für Erwachsene. Zuvor hat der Streaming-Dienst bereits diverse interaktive Inhalte für Kinder bereitgestellt. "Bandersnatch" erzählt die Geschichte des jungen Programmierers Stefan (Fionn Whitehead), der auf Basis eines Romans ein Computerspiel entwickelt. Dabei läuft er Gefahr, den Verstand zu verlieren.


Weitere Artikel zum Thema
Mehr Netflix Origi­nals: Exklu­sive Filme und Serien über­wie­gen erst­mals
Francis Lido
"The Kominsky Method" zählt zu den neueren Netflix Originals
Netflix Originals machen mittlerweile mehr als die Hälfte der neuen Inhalte aus. Nicht immer handelt es sich dabei jedoch um Eigenproduktionen.
"Stran­ger Things": So geht es in Staf­fel 3 weiter
Christoph Lübben
"Stranger Things" geht im Sommer 2019 in die dritte Staffel
Die Kinder aus "Stranger Things" müssen sich in der dritten Staffel wohl mit Killern und Monstern anlegen. Das deutet zumindest der erste Trailer an.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.