"Avengers: Endgame": "Spider-Man"-Darsteller durfte Drehbuch nicht lesen

Ob die anderen Schauspieler das Ende von "Avengers: Endgame" kennen?
Ob die anderen Schauspieler das Ende von "Avengers: Endgame" kennen?(© 2019 Marvel Studios)

Am 24. April 2019 läuft "Avengers: Endgame" in den deutschen Kinos an. Den Handlungsverlauf kennen bislang nur wenige. Selbst "Spider-Man"-Darsteller Tom Holland gehört nicht dazu. Er hat das Drehbuch offenbar trotz seines Auftritts im Film nicht erhalten – und soll selbst daran Schuld sein.

Auch zum Vorgänger "Infinity War" habe er kein Drehbuch erhalten, wie Regisseur Joe Russo laut Comicbook.com verriet. Stattdessen habe Holland lediglich seine [Dialog]-Zeilen bekommen. Selbst wer ihm im Film gegenüberstehen würde, wusste er während des Drehs demnach nicht. Er habe sich mit sehr vagen Beschreibungen der jeweiligen Szenen begnügen müssen.

Tom Holland tratscht offenbar gerne

Den Grund für diese Entscheidung gab der Regisseur ebenfalls preis: Tom Holland habe "sehr große Probleme, die Klappe zu halten." Joe Russo führt gemeinsam mit seinem Bruder Anthony Regie bei "Avengers: Endgame". Die beiden scherzten laut Comicbook.com oft, dass Tom Holland der am wenigsten vertrauenswürdige Marvel-Star sei.

Gezeigt hat sich das beispielsweise 2017, als Tim Holland "aus Versehen" das Release-Datum von "Avengers: Infinity War" verraten hat. Wie es dazu kam, könnt ihr euch in dem Video am Ende dieses Artikels anschauen. Allerdings erklärten die Russo-Brüder zu einem früheren Zeitpunkt bereits, dass die Schauspieler üblicherweise im Dunkeln gelassen würden. Denn die Handlung eines Blockbusters wie "Avengers: Endgame" für sich zu behalten, sei eine große Bürde.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Das sind die Serien und Filme-High­lights im Mai 2019
Lars Wertgen
Netflix-Serie What / If mit Renée Zellweger
Der Frühling ist da und dennoch schafft es Netflix, uns mit Serien und Filmen vor dem Bildschirm zu fesseln. Das sind die neuen Formate im Mai 2019.
Vor der PS5: Neue PlaySta­tion 4 angeb­lich in Arbeit
Christoph Lübben
Die PlayStation 4 könnte in einer deutlich kompakteren Version erscheinen
Kommt die PlayStation 4 Super-Slim? Ein Reddit-Nutzer behauptet zu wissen, dass dieses Jahr noch eine neue Sony-Konsole erscheint.
PlaySta­tion 3: Sony repa­riert eure Konsole bald nicht mehr
Guido Karsten
Die erste Slim-Variante der PlayStation 3 erschien nach etwa zweieinhalb Jahren
Die PlayStation 3 erfährt nun am eigenen Leib, was hinter dem Gaming-Begriff "Permadeath" steckt. Sony stellt nämlich den Hardware-Support für sie ein

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.