Asus-Konzept zeigt Smartphone mit doppeltem Slider

Asus hat zuletzt vor allem mit dem Gaming-Smartphone ROG für Aufsehen gesorgt
Asus hat zuletzt vor allem mit dem Gaming-Smartphone ROG für Aufsehen gesorgt(© 2019 CURVED)

Ein Smartphone, bei dem der Bildschirm möglichst viel Raum auf der Vorderseite einnimmt – das ist das Ziel vieler aktueller Top-Geräte. Asus geht nun offenbar einen besonderen Weg, dieses Ziel zu erreichen und eine Aussparung im Display (Notch) zu vermeiden: einen doppelten Slider.

Das besagte Smartphone von Asus hat am oberen Ende einen Slider, über den Nutzer die Selfie-Kamera ausfahren können. Das ist auf Konzeptbildern zu sehen, die der Leak-Experte Evan Blass aka Evleaks auf seinem Twitter-Account veröffentlicht hat. Ihr findet die Tweets am Ende dieses Artikels. Das Besondere: Das Gerät verfügt auch an der Unterseite über einen ausfahrbaren Teil, der den Lautsprecher beinhaltet. Auf diese Weise ist ein fast vollständig randloses Display möglich.

Bislang nur ein Konzept

Wie es aussieht, besteht die Rückseite des Smartphones aus einem Stück. Nutzer können diese wahlweise nach oben oder nach unten schieben – je nachdem, welche Funktion sie gerade benötigen. Aktuell handelt es sich bei dem Smartphone von Asus mutmaßlich nur um ein Konzept. Entsprechend ist nicht bekannt, ob der Hersteller es tatsächlich auch veröffentlichen wird.

Schon im Jahr 2018 haben viele Unternehmen versucht, Smartphones mit möglichst randlosen Displays zu veröffentlichen. Allerdings ist die Unterbringung der Frontkamera dabei stets eine Herausforderung. Die chinesischen Hersteller Oppo und Vivo setzen etwa mit neueren Geräten auf eine Pop-up-Kamera. Und auch Samsung soll Gerüchten zufolge im Galaxy A90 auf eine solche Technik setzen.


Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone 6: Termin für Präsen­ta­tion des Smart­pho­nes steht fest
Christoph Lübben
Das Asus ZenFone 5 (Bild) erhält bald einen Nachfolger
Das Asus ZenFone 6 kommt: Noch im März will der Hersteller das Smartphone enthüllen. Was könnte es an Features mitbringen?
Asus Zenfone Max Pro (M2) im Test: Das Akku­mons­ter im MWC-Hands-on
Jan Johannsen
Asus Zenfone Max Pro: Großes Display und großer Akku.
Großes Display und großer Akku sind die Erkennungszeichen des Zenfone Max Pro. Wir haben einen ersten Blick auf das Mittelklasse-Smartphone geworfen.
Asus ZenFone Max (Pro) vorge­stellt: Mittel­klasse-Geräte mit Riesen-Akkus
Christoph Lübben
Das Asus ZenFone Max Pro M2 gibt es in Dunkelblau
Asus schickt ZenFone Max und ZenFone Max Pro in den Verkauf. Die Mittelklasse-Modelle zeichnen sich etwa durch ihre lange Akkulaufzeit aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.