Apple Watch setzt Notruf ab und rettet bewusstlosem Mann das Leben

Die Apple Watch erwies sich bereits mehrfach als Lebensretter
Die Apple Watch erwies sich bereits mehrfach als Lebensretter(© 2018 Apple)

Apple legt bei der Apple Watch Series 4 den Fokus verstärkt auf die Gesundheit – das zahlt sich immer häufiger aus. Erneut hat sich die Smarwatch als nützliches Gadget erwiesen: Die Uhr rief nach einem Sturz ihres Trägers um Hilfe.

In Norwegen ist ein 67-jähriger Mann um kurz nach 4 Uhr in der Nacht in seinem Badezimmer schwer gestürzt, berichtet 9to5Mac unter Berufung auf einer Meldung des NRK. Da sich der Mann anschließend nicht regte, alarmierte seine Apple Watch die Rettungsdienste. Diese fanden ihn kurz darauf – bewusstlos und blutend. Er hatte sich im Gesicht mehrere Knochenbrüche zugezogen.

"Was hätte passieren können?"

Selbst wenn er vorher wieder zu Bewusstsein gekommen wäre, hätte der verletzte Mann so schnell nicht selbst um Hilfe rufen können, ist sich seine Tochter sicher. Sein iPhone lag offenbar nicht in der Nähe. "Wir fragen uns die ganze Zeit: 'Was hätte passieren können, wenn er die Smartwatch nicht getragen hätte?'", wird die Frau zitiert. Sie glaubt, die Uhr hat ihrem Vater nach dem schweren Sturz möglicherweise sogar das Leben gerettet.

Die Sturzerkennung der Apple Watch 4 gibt auf dem Display einen Hinweis, dass sie einen Sturz registriert hat und fragt, ob es dem Uhrenträger gut geht. Reagiert dieser nicht innerhalb von ungefähr 60 Sekunden, ruft sie die Rettungsdienste an, informiert die Notfallkontakte und sendet den Standort des Opfers. Es ist nicht das erste Mal, dass die Apple Watch Series 4 als Lebensretter einspringt: Das Wearable erkennt unter anderem Vorhofflimmern.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Luxus-Vari­ante bekommt neue Watch­fa­ces
Lars Wertgen
Apple bietet neben seiner Standard-Smartwatch traditionell auch Luxus-Varianten wie die Apple Watch Hermès an
Auf der Apple Watch Hermès könnt ihr künftig aus noch mehr Watchfaces auswählen. In der Beta von watchOS 5.2 sind neue Zifferblätter aufgetaucht.
Falt­bare Geräte: Wird Apple das Feld von hinten aufrol­len?
Christoph Lübben
Das Display der Apple Watch könnte irgendwann einer flexiblen Variante weichen
Apple soll über ein Display nachdenken, das sich aufrollen lässt. Ein solcher Bildschirm könnte der faltbaren Konkurrenz überlegen sein.
Bonus­pro­gramm: Diese Kran­ken­kas­sen bezah­len Fitness­tra­cker oder Apple Watch
Tina Klostermeier
Peinlich !15Ihr hättet gern ein neues Wearable und seid bereit, dafür Punkte im Bonusprogramm eurer Krankenkasse zu sammeln? Dann lest weiter.
Fitnesstracker oder Apple Watch für ein langes gesundes Leben: Diese Krankenkassen belohnen gesunden Lifestyle.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.