Apple Pay: Europa-Start kündigt sich an

Her damit !47
Bezahlen wird künftig einfacher – mit dem iPhone
Bezahlen wird künftig einfacher – mit dem iPhone(© 2014 Youtube/MasterCard)

Apples mobiles Bezahlsystem könnte bald nach Deutschland kommen. Wie Reuters berichtet, will mit Visa der erste große Kreditkartenanbieter den Einsatz von Apple Pay ab Mitte April ermöglichen. 

Cupertinos heimlicher mobiler Hoffnungsträger Apple Pay wappnet sich für den Europa-Start, der seit Ende letzten Jahres seine Schatten vorauswirft. Das ist die Quintessenz aus einer Mitteilung des weltgrößten Kreditkartenanbieters Visa, der für Mitte April eine neue Verschlüsselungstechnik (Tokenisierung) fürs mobile Bezahlen angekündigt hat, die für den Start von Apple Pay zwingende Voraussetzung ist.

Mittels des Tokens wird das sichere, mobile Bezahlen via Apple Pay ermöglicht: Nicht mehr die Kartennummer des Kunden, sondern eine Zeichenkette wird an die ausführende Bank übertragen.

In den USA hat Apple Pay einen furiosen Start hingelegt. Allein eine Million Kunden der Bank of America nutzen Apples mobiles Bezahlsystem bereits. In der vergangenen Woche gab zudem die US-Regierung bekannt, Apple Pay als Überweisungssystem ab September bei ihren Debitkarten einsetzen zu wollen.

Ein Starttermin in April würde mit dem Launch der Apple Watch zusammenfallen

Apples Ambitionen mit neuen Bezahlsystem könnten größer nicht sein. In der Telefonkonferenz nach dem jüngsten Rekordquartal Ende Januar erklärte Tim Cook: „Wir sind sicherer denn je, dass 2015 zum Jahr von Apple Pay wird“. 750 Banken und Kreditinstitute in den USA nutzen Apples mobiles Bezahlsystem bereits.

Auch die europäische Finanzwelt scheint den Start von Apple Pay kaum erwarten zu können: So wirbt die ING Bank  in den Niederlanden bereits auf ihrer Webseite mit dem bargeldlosen Fingerabdruck-Bezahldienst.

Ein Starttermin im April würde mit dem Launch der Apple Watch zusammenfallen – jenem Apple-Gerät, das am unmittelbarsten für den Einsatz als prädestiniert erscheint. Ob Apple Pay im Zuge des Europa-Starts auch in Deutschland ausgerollt wird, ist indes eine andere Frage.


Weitere Artikel zum Thema
"It's Show Time": Das könnte Apple auf seinem März-Event vorstel­len
Francis Lido
Tim Cook lädt zur Apple-Keynote im Steve Jobs Theater
Was erwartet uns bei der Apple-Keynote am 25. März 2019? Neben einem Video-Streaming-Service wird das Unternehmen wohl noch andere Dienste vorstellen.
Apple Watch: Ratge­ber-Videos erklä­ren Siri und Fitness-Featu­res
Lars Wertgen
Apple Watch Series 4
Die Apple Watch Series 4 bietet viele Funktionen. Einige der Features erklärt Apple in kurzen Videos.
Stre­a­ming-Dienst: So verfolgt ihr das Apple-Event im Live­stream
Michael Keller
Tim Cook wird Apples Streaming-Dienst vermutlich persönlich vorstellen
Es ist so weit: Unter dem Titel "It's Show Time" wird Apple seinen Streaming-Service enthüllen. Ihr könnt die Veranstaltung im Livestream ansehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.