Apple Music kommt auf Android-Tablets

Apple Music gibt es bereits für iPhone, iPad und Android-Smartphones
Apple Music gibt es bereits für iPhone, iPad und Android-Smartphones(© 2017 CURVED)

Apple Music ist bereits seit einigen Jahren für Android-Smartphones verfügbar. Eine App speziell für Tablets gab es bislang aber nicht. Offenbar bessert Apple an dieser Stelle aber endlich nach. In Kürze soll die entsprechende Version verfügbar sein, schon jetzt können erste Nutzer diese testen. Auf dem großen Bildschirm dürfte die App künftig leichter zu bedienen sein.

Die Beta von Apple Music Version 2.7 steht laut 9to5Mac nun Android-Nutzern zur Verfügung, die sich in der Google-Gruppe "Apple Music Beta" befinden. Zu den Neuerungen der Version gehört eine Unterstützung für Tablets. Das Hamburger-Menü, das etwa den Zugriff auf eure Musik-Bibliothek, Radio-Stationen und weitere Inhalte gewährt, ist in der aktuellen Beta wohl verschwunden. Stattdessen gibt es eine Leiste am unteren Rand des Bildschirms.

Weniger Icons als bei einem iPhone

Auf Android-Tablets habt ihr über die Leiste künftig Zugriff auf "Mediathek", "Für dich", "Entdecken" und "Radio". Kurioserweise sind das weniger Symbole als bei einem iPhone: hier gibt es in der Leiste noch "Suchen" als Kategorie. So ganz nutzt die Beta von Apple Music den Platz durch den großen Tablet-Bildschirm also nicht aus.

Ob es die Leiste künftig auch für Android-Smartphones geben wird, ist noch unklar. Viele Nutzer setzen sicherlich noch auf die drei On-Screen-Navigationstasten am unteren Bildschirmrand. Würde sich darüber noch eine zusätzliche Leiste in der App befinden, könnte das durchaus viel Platz zum Anzeigen von Inhalten wegnehmen. Auf der anderen Seite bietet Spotify so eine Leiste schon seit längerer Zeit für Android-Geräte. Es gibt übrigens noch eine Neuigkeit: Ihr könnt Apple Music bald mit einem Amazon Echo nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Star­tet Apples Stre­a­ming-Dienst doch erst im Herbst 2019?
Lars Wertgen
Apple will sein Entertainment-Angebot (hier Apple TV) künftig erweitern
Kleiner Dämpfer für alle, die Apples Streaming-Dienst entgegenfiebern. Der Startschuss verzögert sich angeblich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.