Apple Music: Abo kommt im Bundle mit einigen Neuwagen

VW-Käufer können Apple Music bis zu sechs Monate kostenlos nutzen
VW-Käufer können Apple Music bis zu sechs Monate kostenlos nutzen(© 2017 CURVED)

Wer den Kauf eines Neuwagens plant, kann sich Apple Music ab Mai 2018 einige Monate lang kostenlos sichern. Zumindest, wenn es sich bei dem gekauften Fahrzeug um ein Modell von Volkswagen handelt. Dieses muss außerdem CarPlay unterstützen.

Auch wenn ihr Apple Music bereits abonniert habt, könnt ihr das Angebot in Anspruch nehmen. Dann entfallen die Gebühren drei Monate lang, wie auf der Webseite Automotive World steht. Habt ihr euch dagegen bislang noch nicht an den Musikdienst gebunden, erhaltet ihr gleich sechs Monate lang kostenlosen Zugriff auf diesen.

Car-Net und CarPlay sind Voraussetzung

Generell verlängert Apple offenbar den kostenlosen Testzeitraum für Neukunden um drei Monate. Denn auch ohne ein Auto zu kaufen, könnt ihr Apple Music drei Monate lang umsonst ausprobieren. Das Probeabo lässt sich in diesem Fall direkt in der Musik-App von iOS aktivieren, wenn ihr eure Zahlungsinformationen hinterlegt habt. Der reguläre Preis beträgt 9,99 Euro im Monat.

Voraussetzung für die Inanspruchnahme des VW-Angebots ist neben dem Neuwagenkauf eine Registrierung bei Volkswagens Dienst "Car-Net". Für die Anmeldung fallen keine weiteren Kosten an. Für andere Marken aus dem VW-Konzern – wie Audi, Porsche, Seat oder Skoda – gilt die Apple-Music-Aktion allerdings wohl nicht.

Fiat Chrysler bietet in den USA einen nahezu identischen Deal an und sieht das Ganze nicht so eng: Wer sich in den USA für ein CarPlay-kompatibles Auto von Chrysler, Dodge, Jeep, Ram oder Fiat entscheidet, kann das Apple-Music-Angebot laut AppleInsider nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower und iPod touch: Markt­start soll kurz bevor­ste­hen
Lars Wertgen
Apple AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig laden, darunter auch ein AirPod-Ladecase
Apple ist derzeit sehr aktiv: Nach neuen Tablets soll das Unternehmen nun den Marktstart von AirPower und einem neuen iPod touch vorbereiten.
Neuer iMac stellt Vorgän­ger gewal­tig in den Schat­ten
Francis Lido
Peinlich !12Das Design der neuen iMacs entspricht dem der Vorgänger
Apple frischt den iMac auf. Die neuen Modelle bieten leistungsstärkere Chipsätze und stärkere Grafikkarten.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.