Apple ist offenbar auf der Suche nach Film- und TV-Produzenten

Peinlich !6
Mit exklusiven Inhalten würde auch das Apple TV an Bedeutung gewinnen
Mit exklusiven Inhalten würde auch das Apple TV an Bedeutung gewinnen(© 2015 CURVED)

Nehmen Apples Pläne für exklusive Video-Inhalte Form an? Gerüchten zufolge ist Apple derzeit verstärkt auf der Suche nach Personal, um eigene Filme und Serien zu realisieren. Wann mit entsprechenden Produktionen gerechnet werden kann, ist derweil noch unklar.

Mehrere Apple-Mitarbeiter sollen sich in Hollywood mit erfolgreichen Produzenten von Filmen und Serien getroffen haben, berichtet die New York Post unter Berufung auf anonyme Quellen. Dazu haben angeblich unter anderem Eddy Cue und Jimmy Iovine gehört, die sich mit hochrangigen Mitarbeitern von Paramount und Sony unterhalten haben. Worüber genau, ist nicht bekannt. Der Quelle zufolge soll Apple aber "etwas Großes vorbereiten" – demnach gehe es eher um eine Übernahme als um den Kauf von einzelnen Formaten.

Erste Serien starten 2017

Gerüchte dazu, dass Apple eine Konkurrenz zu Netflix und Amazon Prime Video ins Leben rufen will, gibt es bereits seit mehreren Jahren. Lange seien vor allem fehlende Lizenzen das Problem gewesen; zumindest das nötige Kleingeld für Film- und Serienproduktion bringt das Unternehmen auf jeden Fall mit.

Zumindest zwei Eigenproduktionen gehen noch 2017 an den Start: Dazu gehört die Serie "Planet of the Apps", eine Art Reality-Casting-Show, in der App-Entwickler ihr Produkt einer Reihe an Prominenten schmackhaft machen müssen. Und auch Apples Version von Carpool Karaoke soll noch in diesem Jahr starten – auf Apple Music und mit reichlich Prominenz, wie ein kürzlich veröffentlichter Teaser verrät.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods: Neue Gene­ra­tion noch 2019 – mit Noise Cancel­ling?
Francis Lido
Bislang bietet noch keine Version der AirPods Noise Cancelling
Die nächsten AirPods erscheinen offenbar noch 2019. Sie sollen sich durch Noice Cancelling von der Konkurrenz abheben.
iOS 13: So könnte das Update das iPad zum Note­book-Ersatz machen
Lars Wertgen
Apple iPad Pro 2018
iOS 13 soll für das iPad ein gefragtes Feature mitbringen: Euer Tablet bedient ihr künftig wohl nicht mehr nur per Finger oder Apple Pencil.
iOS 13 mit AR-Head­set-Support? Diese Neue­run­gen soll Apple planen
Christoph Lübben
iPhone Xs Max und Co. erhalten iOS 13 wohl im Herbst 2019
iOS 13 macht offenbar vieles einfacher. Das Update soll aber auch Augmented Reality weiter ausbauen. Ein Hinweis auf die AR-Brille von Apple?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.