Android Q: So will Google den "Zurück"-Button ersetzen

Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden(© 2018 CURVED)

Mehr Steuerung durch Gesten und weniger Buttons – so stellt sich Google offenbar die Zukunft mit Android Q vor. Nun sind Beispiele aufgetaucht, die zeigen sollen, wie ihr mit dem Android-P-Nachfolger auf eurem Smartphone navigieren werdet.

Die größte Änderung: Der mit Android P eingeführten "Pille" am unteren Bildschirmrand kommt bald möglicherweise eine noch größere Bedeutung zu, wie die XDA Developers anhand einer Testversion von Android Q herausgefunden haben. Wenn ihr die Taste leicht nach links streicht, landet ihr offenbar auf dem vorherigen Bildschirm.

Besseres Multitasking

Die zweite Neuerung: Die Animation zu der Geste "zurück zur letzten App" soll mit Android Q deutlich flüssiger vonstattengehen als unter Android P. Auf diese Weise wird etwa Multitasking auf dem Smartphone oder Tablet vereinfacht. Der erste Eindruck sei laut XDA Developers gut, vor allem im Vergleich zu Android P. Beide Features befinden sich allerdings noch in der Entwicklung. Es sei also gut möglich, dass Google diese noch verändert oder sogar ganz auf die Einführung verzichtet.

Mit dem großen Update auf Android Q wird Google im Sommer 2019 sicherlich zahlreiche Neuerungen auf euer Smartphone bringen. Gerüchten zufolge gehört dazu auch die Möglichkeit, das Aussehen der Benutzeroberfläche zu verändern. Mehr erfahren wir im Mai dieses Jahres: Am 7. Mai findet die Google I/O statt, auf der das Unternehmen traditionell die neueste Version seines Betriebssystems präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: Preis, Spiele und mehr – was wir bereits wissen
Francis Lido
Mitte März 2019 hat Google Stadia vorgestellt
Die Enthüllung von Google Stadia hat hohe Wellen geschlagen. Unser Überblick verrät, was bisher über den Spiele-Streaming-Dienst bekannt ist.
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.
OnePlus 3(T): Besit­zer können bald Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Das OnePlus 3T erhält Android Pie als Beta-Version
Android Pie steht in Kürze als Beta-Version für das OnePlus 3 und das 3T zur Verfügung. Allerdings müsst ihr euch für den Test zeitnah bewerben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.