Android Q: Die erste Beta-Version des neuen Betriebssystems ist da

Android Q steht unter anderem für das Pixel 3 XL zur Verfügung.
Android Q steht unter anderem für das Pixel 3 XL zur Verfügung.(© 2018 CURVED)

Mit der ersten Entwicklerversion gibt Google Nutzern einen frühen Einblick ins neue Betriebssystem Android Q. Die Ankündigung bringt außerdem einige Überraschungen mit.

Google gibt einen Ausblick auf die Android-Zukunft. Wie das Unternehmen in seinem Entwickler-Blog mitteilt, steht die erste Testversion des Betriebssystem Android Q ab sofort zum Download bereit. Zukunft deshalb, weil die fertige Version des Systems erst im dritten Quartal 2019 veröffentlicht werden soll. Diese erste Version eignet sich vorrangig für Entwickler und ist nicht für die Nutzung im Alltag bestimmt.

Ankündigung mit Überraschungen

Wer dennoch einen Blick auf die neuen Funktionen riskieren will, der muss sein Smartphone anders als im Vorjahr nicht mehr zwingend mit dem Computer verbinden, um das System mit Hilfe zusätzlicher Software zu installieren. Es reicht aus, sich für das Android Beta Program anzumelden. Die Testversion von Android Q landet dann wie ein normales Betriebssystem-Update auf dem Smartphone, kann somit leicht installiert werden. Den einfachen Weg über das Beta-Program bot Google Nutzern in den vergangenen Jahren erst im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O. Diese nutzte das Unternehmen, um der Öffentlichkeit eine weiter fortgeschrittene Version zu präsentieren, die darüber hinaus stabiler auf den Smartphones lief.

Die zweite große Überraschung dürfte Besitzer von Pixel-Smartphones freuen. Denn auch Besitzer der ersten Pixel-Generation (Google Pixel, Google Pixel XL) dürfen nicht nur die erste Testversion installieren, sondern sich im Spätsommer auch auf die fertige Version freuen. Das Verlangen der Nutzer danach sei groß gewesen, schreibt Chef-Entwickler Dave Burke im Blog-Eintrag. Damit verlängert Google sein Update-Versprechen um ein Jahr. Denn eigentlich garantiert Google Betriebsystem-Updates für Pixel-Geräte nur für zwei Jahre, im dritten Jahr sollte es nur noch regelmäßige Sicherheitsupdates geben.

Neben der ersten Pixel-Generation steht die erste Testversion von Android Q auch für das Pixel 2 (XL) und das Pixel 3 (XL) zur Verfügung. Bis zum fertigen Betriebssystem will Google insgesamt sechs Beta-Versionen veröffentlichen.

Auch Besitzer eines ersten Google Pixel dürfen die Beta installieren.(© 2016 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
Spiele-Stre­a­ming-Service und Control­ler: Das sind angeb­lich Googles Pläne
Michael Keller
Google hat auf der GDC 2019 Großes vor
Am 19. März 2019 wird Google voraussichtlich seinen Streaming-Service für Spiele vorstellen. Auch ein passender Controller ist angeblich im Gepäck.
Android Q: So will Google die Navi­ga­tion verein­fa­chen
Christoph Lübben
Android Q hat mehrere Neuerungen im Gepäck – darunter verbesserte Wischgesten
Mit Android Q kommen offenbar neue Wischgesten für Smartphones. Allerdings bleibt unklar, ob dies exklusive Google-Pixel-Features sind.
Google meldet Patent für falt­ba­rere Displays an
Michael Penquitt
Kann man Googles nächstes Smartphone falten?
Google arbeitet an faltbaren Displays und hat dazu ein neues Patent angemeldet. Das unterscheidet sich von der Konkurrenz in seiner Waghalsigkeit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.